Was genau ist eigentlich ein Shuffle? 

Du hast den Begriff vielleicht schon öfter gehört oder auch gar keine Ahnung was das eigentlich heißt. In diesem Beitrag möchte ich dir einen Einstieg in die Shufflewelt geben. Ein Shuffle ist ein ganz bestimmter Rhythmus der in vielen Songs und unterschiedliche Genres angewendet wird. 

Auf Wikipedia wir der Shuffle so definiert "Ein Shuffle ist ein ternärer (dreigeteilter, auf Triolen aufgebauter) Rhythmus, der vor allem im Blues und Jazz Anwendung findet." 

Mit der Erklärung kannst du wahrscheinlich direkt nichts anfangen deshalb schauen wir uns das mal im Detail an. 

Teränere vs Binäre Grooves (das klingt nach Mathematik)

... und genau so ist es auch. Ein binärer Groove ist ein Groove welcher sich durch die Zahl zwei teilen lässt. Zum Beispiel Achtel oder Sechzehntel Grooves. Ternäre Grooves ind Grooves welche sich durch die Zahl drei teilen lassen. Also zum Beispiel Triolen

Wenn du dir einen ganz normalen Groove wie folgenden anschaust

Du siehst, dass du immer zwei Achtelschläge pro 4tel hast (Zählzeit "1" und "&"). Hierbei handelt es sich um einen binären Groove, da wir immer Zweiergruppen haben. Wenn du jetzt den gleichen Groove hernimmst und statt zwei Schläge pro Viertel drei spielst, dann spielen wir einen triolischen Groove bzw. tenären Groove.  

Du bekommst also genau drei statt zwei Schläge unter. Das Tempo des Grooves hat sich dadurch nicht geändert. Nur die Anzahl der Schläge (das wird oft am Anfang falsch verstanden). 

Aber was ist jetzt genau ein Shuffle?

Der obere triolische Groove ist die Grundlage und sollte deshalb gut sitzen. Beim Shuffle wird jetzt immer der mittlere Schlag der Dreiergruppe entfernt. Also immer die "&"s. Dadurch entsteht die typische Shuffle-Figur, also immer zwei 8tel Triolen nebeneinander. Der erste Schlag, also die Zählzeit "1" ist hierbei etwas besonderes. Erst durch die Wiederholung des Grooves entsteht beim ersten Schlag die Shuffle-Figur (da die "4e" der erste Schlag der Shuffle Figur ist). 

Wie soll ich den Shuffle am besten Üben?

Jetzt hab ich dir zwar direkt den ersten Shufflegroove verraten aber ich würde dir raten erstmal Schritt für Schritt an die Sache heranzugehen. Also zunächst erstmal nur die Hi-Hat Figur üben.

Im nächsten Schritt kannst du dann entweder die Bass-Drum oder die Snare hinzufügen. Die Bass-Drum ist auf der "1" und "3" und die Snare ganz klassisch auf der "2" und "4".

Zu guter letzt kannst du dann wie oben die beiden Grooves zusammenführen und du hast deinen ersten Shufflegroove. 

Trage dich unterhalb für den kostenlosen Crashkurs ein und du erhältst direkt meine Kaufberatung für akustische und elektronische Drumsets
👇👇👇

Was sind bekannte Shuffle Grooves?

Damit du das Gelernte auch in die Praxis umsetzen kannst, habe ich dir noch ein paar bekannte Songs zusammengeschrieben welche mit einem Shuffle gespielt werden.

  • Fool in The Rain - Led Zeppelin (Groove of the Week Tutorial
  • Rosanna - Toto
  • Don't Stop - Fleetwood Mac
  • Everybody Wants to Rule the World - Tears of Fears
  • Pride and Joy - Stevie Ray Vaughan & Double Trouble
  • Can't Stop this Thing we Started - Bryan Adams 
  • Killer Queen - Queen 

Gibt es einen Song mit Shufflegroove den du besonders toll findest? Schreibe es gerne unterhalb in den Kommentaren. 

Bis dahin viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren. 

🥁 Andreas


Das könnte dich auch interessieren

Bessere Grooves durch Ghost Notes

Bessere Grooves durch Ghost Notes

Taktgefühl lernen

Taktgefühl lernen

Seite [tcb_pagination_current_page] von [tcb_pagination_total_pages]

Lass doch gerne ein Kommentar da

Deine E-Mail Adresse verrate ich keinem 🤫

{"email":"Die E-Mail Adresse ist ungültig","url":"Die Webseite ist ungültig","required":"Bitte fühle alle Pflichtfelder aus"}

Hole dir den kostenlosen Crashkurs für Anfänger!

Trage einfach unterhalb deine E-Mail Adresse ein und erhalte sofort Zugang zur ersten Lektion.